Gemökeecke Plessequilter

Damit die Infoseite der Plesse-Quilter nicht so struwelig wird.

Hier parke ich jetzt die nicht mehr so ganz aktuellen Themen hin.

Tenderness Quilt Stoffreste + etwas von dem Rückseitenstoff wurden eine Tasche. 12. + 13. April 2017
Tenderness Quilt Stoffreste + etwas von dem Rückseitenstoff wurden eine Tasche. 12. + 13. April 2017

Die Plesse-Quilter und die Einbecker Drei Türme Quilter treffen sich!

 

Am Samstag, 22. April 2017

von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Wir wollen eine Tasche nähen, oder jeder wie es will.

Außerdem, ganz wichtig:

SHOW AND TELL!

Die Plesse-Quilter sorgen für die Verpflegung.

 

WO?

in der AWO-Begegnungsstätte in Bovenden.

Am Korbhof 6

37120 Bovenden

Da ist so ein "Restaurant", der Eingang.

AWO-Begegnungsstätte

Telefon: 
05 51 - 8 20 89 88

 

Die Tasche:

Maria hat als Taschenbreite 27 cm vorgegeben.

In meiner Anleitung habe ich 25 cm gewählt,

weil es besser zum Fat Quarter Maß und zum Soft and Stable Vlies passt.

Wenn euer Fat Quarter 30 cm ist,

nehmt ihr den Text von Maria.

Den gibt es dann in Bovenden.

Meine Probetasche vom Foto habe ich mit Thermolam Vlies genäht,

weil es weg musste.

Meine Probetasche hat Griffe.

Griffe sind in den Anleitungen/

Material-Listen nicht berücksichtigt!

 

Kleine Erklärung zur Einkaufsliste:

Die Fat Quarter habe ich "weiß" und "grau" genannt.

Weil ich sie in meiner Anleitung weiß und grau gezeichnet habe.

In Wirklichkeit ist mein weiß natürlich grün

und mein grau ist ein geblümter Stoff geworden.

Wenn man die Anleitung ausdruckt,

spart es farbige Tinte,

und es ist vielleicht etwas übersichtlicher.

 

Materialliste für die Tasche:

 

Einkaufsliste (ich war beim Stoffzauber in Badenhausen)
70 cm x 25 cm Stoff "weiß" (oder ein Fat Quarter)
70 cm x 25 cm Stoff "grau" (oder ein Fat Quarter)
1,7 m Schrägband zum Einfassen (4,5 cm breit oder breiter)
4 Magnetknöpfe zum Einnähen
Soft and Stable 50 cm x 37 cm
Sonst noch:
Nähgarn, Heftgarn, Nadel,
Stecknadel, Rollschneiderkram,
Schere, Nähmaschine...

Kabel, Fotoapparat...

 

Statt Schrägband zum Einfassen habe ich ein Binding Rest
von einem Quilt genommen.
Mein Binding schneide ich immer 7,5 cm breit.
Mit 2 m davon kommt man gut hin.

Meine gute Pappschablone

(wie auf dem Foto von Seite 9)

für die Tasche bringe ich mit.

Wie in der Fotogalerie, aber als PDF Datei zum Ausdrucken.
Wenn man die Schablonen ausdruckt, "Tatsächliche Größe" beim Drucker markieren. Gesamttutorial.
PDF Plesse-Quilter Tasche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB
Wie in der Fotogalerie bis Seite 9, aber als PDF Datei zum Ausdrucken.
Wenn man die Schablonen ausdruckt, "Tatsächliche Größe" beim Drucker markieren. Es sind nur die Schnittmuster, also die Templates.
PDF Plesse-Quilter Tasche Schnittmuster.
Adobe Acrobat Dokument 708.7 KB
Kantha Kunst Arbeitsprobe
25 Jahre Plesse-Quilter 11. Oktober 12. Oktober 2014

Liebe Plesse-Quilter,

im Sommer hatte Hilde ihre schöne Sew Together Bag mit.
Auf vielfachen Wunsch nähen wir die Tasche nun in einer kleinen Gruppe gemeinsam.
Der Link zu dem Täschchen Sewtogether Bag ist hier:

Ausführliche Anleitung auf Englisch:
http://quiltbarn.blogspot.de/2014/03/sew-long.html
An Besten druckt ihr euch eine ausführliche Anleitung aus und bringt sie mit. 
Angaben zum Material findet ihr hier:

 

Hallo Ihr Lieben
Leider kann ich auch heute (7. Oktober) nicht am Treffen teilnehmen. Ich wünsche Euch heute Abend viel Spaß und grüße Euch herzlich
Doris

Wer war da? Barbara H., Barbara Sch., Sabine, Maria, Patricia, Micky, Hannelore, Renate, Frau Anders und Corinna

Barbara H. hat auf Stoff gedruckte Fotos gezeigt. Patricia hat einen fertigen Quiltauftrag aus Groß Schneen gezeigt (weißgelb ein Traum). Micky hatte ein buntes Scrapprojekt fertig, Renate ein kleineres Projekt mit gestickten Fröschen in so grünlila, und Barbara Sch. hat einen grünlila Pulli gestrickt. Sabine hat Weihnachtsbaumanhänger gelieselt. Patricia hatte was mit modernen Farben dabei, PP Blöcke, die sie getrimmt hat. Maria hat Werbung für den "Sewing Together Bag zusammen können wir das schaffen Treff" gemacht, ein Termin für zwei Nähtage muss noch gefunden werden. Mein La Passacaglia wurde beguckt und alle wollen, dass ich die Stellen, wo zehn schmale Rauten zusammentreffen, powerbügele. Mal sehen. Wollte Stromverbrauch durch Bügeln möglichst vermeiden. War wieder schön. Wer nicht da war, hat etwas verpasst!

Ich war zum ersten Mal in Badenhausen!

Lydia und Christine haben mich mitgenommen.

Im Stoffzauber waren viele bekannte Gesichter:

Hannelore, Patricia, Hilde, Christa, Margret, die Einbecker drei Türme Quilter, Patcher aus Groß Schneen...

Vorher hatte ich vier Stunden Schlaf.

Weil ich doch für meinen Millefiori Quilt schon für die Randblöcke vorbereitet habe.

Einmal weil ich was für die Fahrt zum Lieseln mitnehmen wollte.

Und weil ich den Hintergrundstoff (Wunschfarbe anthrazit), das Binding (Wunschfarbe rot) und ein Backing (Hauptsache überbreiter Patchworkstoff) aussuchen wollte.

Eigentlich wollte ich auch dringend zwei Rollen Heftgarn kaufen.

Hatten sie da nicht.

Auch kein überbreites Backing.

Egal. Weil Heftgarn gab es auch nicht im REWE und nicht bei EDEKA,

aber zu Hause habe ich noch zwei Heftgarnrollen mit ein bisschen was drauf gefunden, kann man auf dem Bild sehen.

Da komme ich noch eine halbe Woche mit hin.

Für meinen Rand brauche ich 14 Blöcke

(vier mal Lutherrose mit je sieben Sternen drumrum),

vier Blöcke mit Penrose Zehneck in der Mitte,

vier Blöcke mit alternativer Mitte

und zwei Füllblöcke.

Auf dem Foto ist also noch nicht mal Halbzeit für die Randlösung.

In Badenhausen gab es vier Sorten Torte: Hoch. Höher. Am Höchsten. Und Riesig.

Ob die Torten mit Pheromonen gedopt wurden?

Ich habe aber eine Portion Peeker mit handgeschöpften rechtsgedrehten Bärlauchquark gegessen.

Und auf den Bratkartoffeln gab es noch so ein leckeres Salz drauf.

Und weil es so gut geschmeckt hat,

habe ich später noch eine Portion Peeker gegessen,

diesmal aber mit linksgedrehten Quark.

Und dann kam das Beste.

Christine hat Weintrauben am Haus.

Die sind sauer und haben Kerne.

Ich bekam einen Eimer und durfte mir welche ernten.

Und dann sind wir noch zum Zwetschgenbaum.

Der Eimer war bis Oberkante voll mit lecker Bio-Obst.

Das ist aber noch nicht das beste.

Ich wusste ja, dass die Weintrauben sauer sind.

Also hat sich mein Gehirn auf sauer eingestellt.

Und mit jedem Mal, wo ich wieder von den Trauben esse,

da werden die immer süßer!

Die schmecken richtig gut! Die Kerne stören mich nicht.

Wie man auf dem Foto sieht, sind 2/3 vom Obst bereits genossen.

Danke an Lydia und Christine für den schönen Ausflug!

 

Der neue Arbeitstitel: Multiflora Penny Rose
La Passacaglia - so geht es weiter.

Meine ersten Färbeversuche sind jetzt trocken.

Morgen früh werde ich weitere drei T-Shirts batiken, hoffentlich reicht die Farbe.
Vier T-Shirts sind mit Procion MX Farben gefärbt. Wenn ich bloß wüsste, welches ich heute anziehe...
Die oberen beiden sind mit schmelzendem gecrunchten Eis gefärbt. Vorbild war das YouTube Video: psychedelic mindscape von Crispy
Noch drei T-Shirts sind mit Procion MX Farben gefärbt.

Die Infoseite für die Plesse-Quilter

 

Wir treffen uns jeden ersten Mittwoch im Monat in der AWO-Begegnungsstätte in Bovenden.

Am Korbhof 6.

Da ist so ein "Restaurant", der Eingang.

ab 17:30 Uhr   Wichtige Sachen wollen wir ab 18:15 bespechen. Dauer ca. 3 Stunden, kann aber variieren.

AWO-Begegnungsstätte
Telefon: 
05 51 - 8 20 89 88
Am Korbhofe 6
37120 Bovenden

 

Hier können aktuelle Infos stehen:

- ob bestimmte Materialien zum nächsten Treffen mitgebracht werden 

   müssen

- oder ob es ausfällt wegen Glatteis

- oder so.

- als Sondertermin Nähtreff in der AWO von 10 bis 18 Uhr  wurde vorgeschlagen:

 

- nächstes Treffen 07. Oktober 2015 in der AWO, ab 17:30 Uhr.


Thema:

Obflächengestaltung. Wer mag, bringt einen hellen Stoff mit (Variationen in weiß), vielleicht 50cm x 50cm. Und Nähzeug, evtl. eine Nähmaschine. Wir wollen den Stoff mit Abnähern und so "schrumpfen" lassen.

 

Weitere Termine in 2015: 


1.5.2015 an dem Wochenende sind Patchworktage in Dinkelsbühl.

Maria war in Dinkelsbühl, da hat es geregnet.

Bei uns im Landkreis Göttingen hat die Sonne geschienen.

Nächstes Jahr sind die Patchworktage in Celle.

 

6.5.2015, hat stattgefunden, 8 Teilnehmerinnen. (Maria, Doris, Renate, Barbara H. Barbara Sch., Ingrid, Patricia, Corinna, Elli).

Thema war:

Der neue Gildevorstand, er wurde sehr gelobt.

Die anstehende Ausstellung der Montagsquilter in Hannover.

Juristische Themen wie:

Schützt Unwissenheit vor Strafe?

Gilt die Meinungsfreiheit für alle Menschen außer Beamte?

Gibt es einen Widerspruch,

wenn gebürtige deutsche Akademikereltern im Ausland studiert haben,

und dann im Frankfurter Westend ihre Kinder

nicht gemeinsam mit in Deutschland geborenen Türken oder Boat People beschulen wollen?

Wieso kann sich eine Zwergschule Inklusionsschule nennen,

wenn die SchülerInnen an der Zwergschule gar nicht inklusiv an dem Angebot der anderen Schule teilnehmen können?

Ist da nicht in dem Wort "Inklusionsschule" an sich schon ein Widerspruch,

wenn gesunde und nicht gesunde SchülerInnen nicht unter einem gemeinsamen Dach unterrichtet werden?

Wurden in der Historie jemals Wahlversprechen 1 zu 1 eingehalten?

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."

Das Meinungsfreiheitthema, Schulthema und Schulwegthema

wurde in Breite und Tiefe sehr diskutiert.

Viele konnten sich vorstellen,

später mal "unter einem Dach" eine Alten-WG zu starten.

Genäht wurde hauptsächlich EPP, es wurde gestickt,

Zeitschriften wurden durchgeblättert und Elli hat eine Stoffspende vorbeigebracht.

Vielen Dank für das schöne Treffen!

 

16.05.2015 Sondernähtreff in der AWO  

Doris: Da unser gemeinsamen Nähtage so großen Anklang gefunden haben, wollen wir uns am Sonnabend, den 16.05.15, in der AWO von 10 bis15 Uhr treffen. Wir werden das Thema "Oberflächengestaltung" fortsetzen. Bringt bitte wieder naturfarbene Stoffe und Eure Nähutensilien inclusive Nähmaschine mit.

Wer hat, bringt eine Verlängerungsschnur u./o. Kabelrolle sowie Bügeleisen und Bügelbrett mit.
Für das Mittagessen bringt jeder bitte etwas mit, sodass wir wieder ein buntes, kaltes Buffet ausrichten können. 
Ich bitte um Rückmeldung, wer an diesem Nähtag teilnehmen wird.

An dem Wochenende ist auch Nadelwelt in Karlsruhe.

 

3.6.2015 Hat stattgefunden. Wer war da? Maria, Ingrid, Doris, Barbara Sch., Barbara H., Micky, Sabine, Hannelore, Christine, Ingrid, Christa, Hilde, Corinna.

Ich hatte meinen Fotoapparat nicht mit!

Maria hatte tolle weiße gerüschte Blöcke dabei.

Und erklärt, wie es geht.

Barbara H. hatte eine tolle Stickereiprobe dabei.

Und sie hat gezeigt, wie man aus einem breiten Stoffstreifen mit den richtigen Falten, zwei Nähten und umstülpen eine Fächertasche nähen kann.

Hannelore hat etwas mitgebracht,

was sie als 15jährige im Textilunterricht genäht hat.

Aber so was Schönes!

Kann man gar nicht mit Worten beschreiben,

und ein Foto habe ich ja leider auch nicht davon.

Ein winzigkleines Mädchenkleid aus einem tollen Stoff,

der akkurat gesmokt war.

Seit vielen Jahren im Familiengebrauch, und sieht immer noch topp aus.

Es wurde gelieselt und erzählt.

Doris hatte Dekostoffe dabei und verschenkt - ich bin auch fündig geworden.

Wie man ein ausbluten der Farbe bei Procion MX Farben vermeiden kann,

konnten wir noch nicht klären.

Es hängt auch damit zusammen,

dass eine Baumwollfaser viel Luft in der Faser hat,

und sich quasi gegen die Färberei wehrt. Naja.

1.7.2015 -ICH HATTE LEIDER KEINE ZEIT-

Gartentreffen Freitag 10.7.2015 bei Christine U., 15 Uhr. -ICH HATTE LEIDER KEINE ZEIT-

1.8.15 Offener Samstag Nähtreff ICH WAR DA! Wer war da? Christiane, Christina, Hilde, Ingrid, Corinna, Doris, Maria, Sabine, Patricia

 

5.8.2015 Hat stattgefunden. Wer war da? Barbara Sch., Hannelore, Doris, Renate, Micky, Patricia, Corinna (Ich habe vergessen, die Namen aufzuschreiben, blöd. Es waren bestimmt noch mehr da). Hannelore hatte zwei ganz tolle Taschen dabei. Doris und Micky hatten ganz prächtige Freestyle Quilts in Arbeit. Renate hat appliziert, ich bin mal gespannt auf den fertigen Quilt.

 

2.9.2015 Hat stattgefunden. Wer war da? Christa, Maria, Barbara Sch., Barbara H., Corinna.  Christa hatte zwei tolle Tischdecken dabei, nur aus Resteverwertung. Und der Quilt "verschlungene Wege" für ihren Sohn. Und Topflappen aus Resteverwerung. Maria hatte auch zwei kleinere Quilts dabei (Tesselation + gelieseltes Projekt). Und ein neues Lieselprojekt (Hexagon) in einer Farbkombination, wie ich sie noch nie gesehen habe. Wäre genau mein Beuteschema. Barbara Sch. hat auch gelieselt (Hexagonblumen), ich auch ("La Passacaglia"/Penrose). Barbara H. hat gezeigt, was aus einfachen Vorstichen entsteht. Bei ihr sind es Stickereien. Hat die Welt noch nicht gesehen! Das Treffen hat sich wieder gelohnt, wer nicht da war, hat was verpasst. ;-)

 

7.10.2015

4.11.2015

2.12.2015

 

Jeder zweiter Samstag im Monat ist in der AWO ein offener Nähtreff, 10 bis 16 Uhr, und diesen Samstag, 10.01.2015, wollen Doris und Micky mal zum Schnuppern hingehen. Und an dem Tag fragen, ob wir am Samstag 31.1.15 in der AWO mal einen außerplanmäßigen Nähtag machen können... (Thema Oberflächengestaltung).

Doris, Maria und Corinna sind jetzt "Vorstände" der Plesse-Quilter.

Barbara H. wird demnächst die Kasse übernehmen.

 

Wer war am 7. Januar 2015 da?

Maria, Doris, Renate, Micky, Sabine, Patricia, Hannelore, Hilde, Christine, Corinna und Barbara H.

 

31.01.2015 Zusatztermin, hat stattgefunden! (8 Teilnehmerinnen)

 

4.2.2015, hat stattgefunden! (11 Teilnehmerinnen).

 

Wer war am 4. Februar 2015 da?

Renate, Micky, Maria, Doris, Barbara Sch., Hilde, Ingrid, Christine, Sabine, Corinna und Patricia.

Themen waren Schneeschippen, Schnee-Engel und Schneepflüge ;-).

Oberflächengestaltung.

Reflektion offener Nähtreff vom 10.01.15 und der Sondertermin vom 31.01.15.

Die Ufos von Sabine haben alle begeistert.

 

Es gibt einen Sondernähtag am Samstag, 28.02.15 in der AWO

- hat stattgefunden, aber ich war mit Bastelarbeiten für den Weltgebetstag beschäftigt und hatte keine Zeit -

Doris: Da unser erster gemeinsamer Nähtage so großen Anklang gefunden hat, wollen wir uns am Sonnabend, den 28.02.15, zum 2. Mal am bekannten Ort von 10 bis15 Uhr treffen. Wir werden das Thema "Oberflächengestaltung" fortsetzen. Bringt bitte wieder naturfarbene Stoffe und Eure Nähutensilien inclusive Nähmaschine mit.

Wer hat, bringt eine Verlängerungsschnur u./o. Kabelrolle sowie Bügeleisen und Bügelbrett mit.
Für das Mittagessen bringt jeder bitte etwas mit, sodass wir wieder ein buntes, kaltes Buffet ausrichten können. 
Ich bitte um Rückmeldung, wer an diesem Nähtag teilnehmen wird.

4.3.2015, hat stattgefunden, 9 Teilnehmerinnen (Micky, Renate, Barbara Sch., Maria, Doris, Ingrid, Barbara H., Hannelore, Corinna). Es wurde umwerfende Stoffmanipulationen gezeigt, ein tolles Büchlein der weiblichen Handarbeiten, ein typisches Ufo von Doris mit EPP und ein gelungener Scrapquilt von Micky. Und natürlich noch andere tolle Näharbeiten, aber kleinere. Z.B. hat Hannelore ein sehr aufwändiges Kissen gezeigt. Ja, ich kann ins Schwärmen geraten.

 

Offenes Nähen am 14.02.2015 von 10 bis 16 Uhr in der AWO, hat stattgefunden!

 

1.4.2015, hat stattgefunden, 10 Teilnehmerinnen (Patricia, Ingrid, Christine, Hilde, Maria, Doris, Barbara H., Sabine, Renate, Corinna). Renate hatte ein zauberhauftes Dresden Plate WIP dabei, mit Westfalenstoffen und Leinen (Wonderful!). Und Doris Korak Ufos und eine neue Tasche. Hilde hat von ihrer Tochter eine Supertasche geschenkt bekommen. Wir alle sind neidisch! Ingrid hatte einige Hexagonblüten dabei und hat sich für das Design Tipps geholt. Alle hatten Ufos dabei und kleine Küken wurden auch genäht.

Thema war der Sturm (die Birke steht noch bei Barbara vor dem Haus), der erneute Schneefall (Ingrid hat doch schon alle Schneeschippen verstaut), die Creativa in Dortmund (Patricia, Barbara und Corinna waren da - Corinna hat nur Papier gekauft), der neue Quilt von Claudia Pfeil, und der Flugzeugabsturz.


Sondertermin Nähtreff am 31.01.2015!

Wir konnten am Samstag, 31.01.2015, im Raum in der AWO einen Nähtreff machen, von 10 bis 18 Uhr. Doris hatte etwas zur Oberflächengestaltung mitgebracht.

Wir hatten Verpflegung und gute Laune dabei. Und Nähmaschinen, und die Kabel dafür, und Verlängerungsschnüre... Nähsachen... Schneidematte... und Bügeleisen.

Freie Oberflächengestaltung wirkt am besten bei hellen Stoffen.


Wer war da? Maria, Doris, Barbara H., Barbara Sch., Kristina, Micky, Patricia und Corinna. Elli hat uns durch das Fenster gesehen und uns kurz besucht.

In der Nacht vorher hat es tüchtig geschneit, aber die Straßen waren frei. Um 17 Uhr war allgemeine Aufbruchstimmung. Pro Person wurden 3 Euro eingesammelt als Geste für die AWO.

Kantha-Kunst von Barbara und Hexagonschalen
Gartentreffen bei Ingrid: Schön war es!

Meine Neuheiten zur Ausstellung "25" der Plesse-Quilter im Herbst 2014

EPP Star Quilt Sternenquilt

Im Adventskalender: jeden Tag ein neues FQ!
Ein Sternenquilt in English Paper Piecing

Konfirmationsquilt Dodekula/Zodiac/Lucky Star/Flying Geese/Kaleidoskop Quilt

Hej, in vier Wochen Handgequiltet, nicht schlecht, oder?
Hej, in vier Wochen Handgequiltet, nicht schlecht, oder?

ABC der Tiere Quilt Alphabet Animal Quilt

Das ABC der Tiere
Das ABC der Tiere

Das Alphabet der Tiere

Animal Alphabet

One Quilt with 365 different Fabric

One fabric a day keeps the doctor away
One fabric a day keeps the doctor away
Neuheiten der Mathewerkstatt zur Ausstellung der Plesse-Quilter im Herbst 2010
Neuheiten der Mathewerkstatt zur Ausstellung der Plesse-Quilter im Herbst 2010
Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

10.10.2014 Aufbau Ausstellung.

Wer war da?

Maria, Sabine, Christa, Kristina, Patricia, Doris, Corinna, Barbara H., Barbara Sch., Hannelore, Micky, Ingrid.

 

Gestern Abend ging nur jede zweite Lampe. War ein bisschen dunkel für Fotos. Danach wurde die Ausstellung noch ein bisschen umgehängt, auf den Fotos ist noch nicht die Endlösung drauf.

Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

 

 

Wir feiern dieses Jahr 25jähriges Jubiläum! Mit einer Ausstellung.

Bitte vormerken:

Samstag, 11. Oktober 2014   11 bis 18 Uhr

Sonntag, 12. Oktober 2014   11 bis 17 Uhr

Wo?????

Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bovenden (Behindertengerecht)

http://www.bovenden.reformiert.de/doc/webseite-82.htm

 

Dietrich-Bonhoeffer-Weg 2 / Ecke Plesseweg
37120 Bovenden
(direkt an der Endstation der
Göttinger Stadtbuslinie 14)

 


Gezeigt werden:
Quilts aus verschiedenen Epochen der Plesse-Quilter
Plesse-Quilter Wunder Challenge
Quilts zum Thema "25"
Hängende Gärten 
Taschen und andere, genähte Kleinigkeiten.
Neuheiten aus der Mathewerkstatt
(als Beiprogramm für Kind und Kegel)

Es gibt einen Ehemaligen Treff,
Kaffeestube mit Torten, Gebäck und Tee,
Tombola mit Verlosungsquilt,
Nähstube,
Flohmarkt...

Wer war am 1.10.2014 beim Treffen da?

Patricia, Doris, Barbara H., Maria, Hilde, Christine, Hannelore, Corinna, Ingrid, Sabine, Kristina, Barbara Sch., Christa.

 

Ausstellung:

Thema war heute die Ausstellung, "die vor der Tür steht".

Anmeldungen für den Flohmarkt bei Patricia.

Es waren drei Blöcke für die Erweiterung vom Plesse-Quilter-Quilt da.

(So richtig Schöne!)

Und 7 Wunder-Challenge Quilts (dann werden es wohl 11 werden).

Aufbau ist dann am 10. Oktober ab 15:30,

falls sich da was ändert,

werde ich es an dieser Stelle ändern.

An dem Wochenende ist auch in Bovenden verkaufsoffener Sonntag.

(Die Geschäfte sind eher im Tal,

und die Ausstellung eher oben auf dem Berg).

Es besteht vielleicht die Möglichkeit,

in Zukunft die Treffen von 19 Uhr auf 17:30 nach vorne zu schieben.

Das würde uns mit dem Schlüsselproblem weiterhelfen.

Und der dunkle Winter steht vor der Tür.

Wenn es 17:30 wird, werde ich hier informieren.

 

Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

Wer war am 3.9.2014 beim Treffen da?

Maria, Sabine, Christa, Kristina, Patricia, Doris, Corinna, Barbara, Elke.

 

Anmeldungen für den Flohmarkt bei Patricia.

Bei Doris können Einladungsflyer für die Ausstellung bestellt werden. Bitte kräftig Werbung machen! Sie hat auch Stoffe für die Erweiterung vom Plesse-Quilter-Quilt da.

 

Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

Wer war am 6.8.2014 beim Gartentreffen da?

Sabine, Ingrid, Micky, Christine, Doris, Corinna und Barbara.

Acht selbstgebackene Torten wurden aufgetischt. Leider waren nur sieben Plesse-Quilter gekommen.

 

 

Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

Wer war am 3.7.2014 da? Sabine, Ingrid, Hilde, Christine, Patricia, Doris, Corinna, Barbara, Hannelore und Edith.

 

Wo war das Gartentreffen? Am Mittwoch 6. August 2014 bei Ingrid. 15 Uhr.

 

Vorderseite
Plesse-Quilter Wunder Challenge

Zwischen Backpapier geschichtet konnte ich den Silberstoff sogar bügeln.

Ich plane Echoquilten mit einem Silberfaden um die Sterne herum.

 

Das Muster "Under the Stars" habe ich bei Craftsy.com gefunden.

Dort ist es eine Bastelpackung zum bestellen.

Zu einem sehr günstigen Preis.

Fossil Fern Stoffe sind u.a. meine Lieblingsstoffe,

damit habe ich auch den ABC-Quilt appliziert.

 

Das Muster habe ich gleich mal mit den Challengestoffen getestet.

Die beiden Downloads gibt es nur für kurze Zeit.

Rückseite
Plesse-Quilter Wunder Challenge
Das neue Muster
von der Rückseite 2m x 2m
Plesse-Quilter Wunder Challenge 25.030.j
JPG Bild 375.9 KB
Das Muster habe ich bei Craftsy.com gesehen
Under the Stars Endgröße 40 cm x 40 cm
Plesse-Quilter Wunder Challenge 25.028.j
JPG Bild 373.0 KB
Das Muster habe ich bei Craftsy.com gesehen
Under the Stars Endgröße 2 m x 2 m
Plesse-Quilter Wunder Challenge 25.027.j
JPG Bild 783.2 KB
Klick drauf, und finde die Bienchen
Die „fleißige Bienchen“ - Seite. Bei jeder Teilnahme bekommen die Blümchen Farbe.

4. Juni 2014 Thema: Wir falten eine Stoffrose

Wer war beim Treffen?

Maria, Sabine, Christa, Ingrid, Hilde, Christine, Kristina, Patricia, Doris, Dagmar und Corinna

 

Barbara:

Hallo ihr Textilbegeisterte,
trocknet ihr eure Wäsche im Trockner?
Hier ist ein Basteltipp für diejenigen, die das tun und als Resultat eine luftige Wäsche haben möchten.
Die Anleitung ist zwar in Englisch, doch ist sie bebildert und ergänzt den Text ganz gut.
http://www.fiberartsy.com/crafts-diy/easy-diy-felted-dryer-balls/
Vielleicht möchte eine von euch das ausprobieren?

 

Christine (6:35 a.m.):

Hallo Corinna,
die Webseite von der Mathewerkstatt und den Plessequiltern ist genial. Da hast Du tolle Arbeit geleistet, vielen Dank! Ich hatte auf beiden Seiten schon einen Einblick. :)
Wenn Du alles über Recht und Unrecht geregelt hast, würde ich die Homepage gern auf meinen Blog verlinken.
Ein schönes Pfingstfest wünscht
Christine

übt noch das Navigieren! Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern...
Der Pirat Bill Vista

Der Pirat Bill Vista...
... navigiert chaotisch durch die Mathewerkstatt!

Eigentlich sucht er ja seine uralte Schatzkarte.

Wenn du auch ein Abenteurer bist,

dann klickst du immer auf den Liedtext.

 

 

 


Es weht der Wind mit Stärke zehn,
das Schiff schwankt hin und her.
Am Himmel ist kein Stern zu sehn,
es tobt das wilde Meer.
O seht ihn an, o seht ihn an:
Dort zeigt sich der Klabautermann!
Doch wenn der letzte Mast auch bricht,
wir fürchten uns nicht!